Krankenkasse viel zu teuer

Wiesbaden ist eine grüne Stadt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, ein wirtschaftliches, kulturelles und soziales Zentrum ...

Moderator: admin

Krankenkasse viel zu teuer

Beitragvon Hurtiguh » Mo Sep 21, 2020 12:39 pm

Seid gegrüßt! Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber aus irgendwelchen Gründen haben wir in Deutschland ein ziemlich teures KVS System. Findet ihr nicht auch?

Jeden Monat so viel Geld, was man niemals wieder sehen wird. Am liebsten würde ich kündigen und meine Arztkosten einfach bar bezahlen. So wenig wie ich zum Arzt gehe, spare ich da auf jeden Fall. Wie siehts bei euch aus?
Hurtiguh
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr Feb 02, 2018 1:04 pm

Re: Krankenkasse viel zu teuer

Beitragvon Mainzelmann » Di Sep 22, 2020 9:50 am

Deine Gedanken zu dem Thema kann ich verstehen aber grundsätzlich ist eine verpflichtende Krankenversicherung eine gute Sache. Denn auch wenn viele ihre Kosten privat zahlen könnten, wird es viele Menschen geben die ohne die GKV ganz schnell Probleme bekommen würden. Es können auch mal Unfälle passieren oder schwerwiegende Krankheiten auftreten, wo die Ersparnisse sehr schnell aufgebraucht wären.

Alternativen gibt es im Grunde nicht. Es gibt aber zum Beispiel die Europäische Krankenversicherung für Leute die beruflich viel außerhalb von Deutschland sind oder dort leben. Da profitiert man dann von günstigeren Beiträgen. Hier steht noch mehr dazu.

Ob die aktuellen Beiträge, die gezahlt werden müssen zu hoch sind, darüber lässt sich streiten aber grundsätzlich bin ich ein Befürworter der GKV.
Mainzelmann
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi Jun 21, 2017 12:33 pm

Re: Krankenkasse viel zu teuer

Beitragvon Maike » Fr Sep 25, 2020 1:47 pm

Ich finde es eher so, man zahlt 10 Jahre in die KK ein und ist nie Krank. Was hat man da davon? Ich bin für Bonusauszahlungen.
Maike
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo Mai 25, 2020 11:41 am

Re: Krankenkasse viel zu teuer

Beitragvon rheingauviertler » Mo Nov 02, 2020 9:34 am

So ist es nunmal, das Sozialsystem. Ich zahle nicht nur für mich ein, sondern auch für die Allgemeinheit.
Und wenn ich dann 25 Jahre nie ernsthaft erkrankt bin: Danke!
Dafür musste vielleicht jemand anderes oft in die Klinik, ist schwerkrank, etc. Dann trägt mein Anteil dazu bei, daß er dies nicht alles selbst bezahlen muss.

Ach ja. Und dann erwischt es dich doch: Du stolperst, fällst die Treppe blöd runter und zack: Schädel-Hirn-Trauma!
Und dann gehts los:
- Intensivstation
- Reha
- zu Hause Versorgung
usw.
Da biste froh, daß die Hauptkosten vom Sozialsystem übernommen werden.

In diesem Sinne....bin weg, hab Dienst im Krankenhaus...
rheingauviertler
 
Beiträge: 166
Registriert: Mo Mai 08, 2006 11:12 am
Wohnort: Wiesbaden


Zurück zu Leben in Wiesbaden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron