Schlafprobleme lindern?

Wiesbaden ist eine grüne Stadt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, ein wirtschaftliches, kulturelles und soziales Zentrum ...

Moderator: admin

Schlafprobleme lindern?

Beitragvon wieshierist » Mi Sep 16, 2020 11:30 am

Hallo alle zusammen! :)

Einen richtigen Auslöser kann ich nicht benennen, allerdings macht mir der Schlafmangel seit einigen Wochen zu schaffen. Ich weiß nicht, ob man es schon als "Schlafstörung" bezeichnen kann. Aktuell kommen einfach viele Kleinigkeiten zusammen, die sich nachts in meinem Kopf bemerkbar machen. Wenn ich bewusst versuche, an nichts zu denken, wird es nur noch schlimmer.

Meine liebste Kollegin gab mir den Tipp CBD Öl. Funktioniert für sie; ob es etwas für mich wäre, muss ich erst ausprobieren. Dabei stellt sich mir die Frage, welches CBD Öl überhaupt für mich und meine gesundheitlichen Probleme geeignet ist. Bei meiner Recherche habe ich herausgefunden, dass es 5%, 10% und 15% CBD Anteil zur Auswahl gibt. Was nutzt ihr und wofür? Wenn ihr schon etwas bewandert seid in der Thematik, könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben.
wieshierist
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi Jun 21, 2017 1:47 pm

Re: Schlafprobleme lindern?

Beitragvon Mainzelmann » Fr Sep 18, 2020 8:43 am

Hi du, ich geb einfach mal meinen Senf dazu, hab so meine Erfahrungen mit CBD Öl. 30 Prozent gibt es da übrigens auch! Allerdings ist das ziemlich kostenintensiv, wenn man sich das mal so anschaut: https://www.alpenkraut-cbd.com/produkt/ ... 30-prozent
Natürlich kann man dann darauf vertrauen, dass die Wirkung dann auch definitiv eintritt. Zwar soll man auch bei einen CBD Öl mit 5 % eine Wirkung spüren, aber ich persönlich habe auch mit 10% angefangen, damit es sich lohnt sozusagen.

ich hab bisher nur gute Erfahrung mit den tropfen gemacht. habe angefangen sie einzunehmen, als ich regelmäßig starke Kopfschmerzen hatte. Außerdem sollen CBD Produkte noch gegen verschiedene andere Beschwerden helfen, wie Menstruationsbeschwerden (kann ich leider nicht beurteilen xp) und Stress. Letzteres kann ich bestätigen. Ich hab das Gefühl, dass seit ich die Tropfen einnehme ich allgemein entspannter in den Alltag starte. Ich nehm das CBD Öl als eine Art Nahrungsergänzung, mehrmals die Woche ein paar Tropfen aufs Müsli am Morgen.
Dass CBD Öl überhaupt verkauft werden darf liegt ja auch nur dran, dass es als eben solches (Nahrungsergänzungsmittel) gilt. Da es kein bzw. kaum THC enthält (der THC Gehalt liegt meines Wissens nach bei unter 0,2%), kann man davon nicht high werden. Außerdem spielt auch der Suchtfaktor keine Rolle.
Für Einsteiger, wie dich, würde ich eventuell nicht gleich das Vollspektrum, also CBD Öl 30 Prozent, empfehlen, sondern mit einem geringeren Prozentsatz anfangen, wie 10%. Da hast du definitiv auch schon einen ruhigeren Schlaf, darin ich mir sicher. Und höher geht immer, sag ichmal.
Ich finds echt schade, dass CBD Produkte unter einem so schlechten Licht stehen. Und das, obwohl Cannabidiol und THC eigentlich Gegenspieler sind, je mehr vom einen - desto weniger vom anderen ist im Cannabis Produkt enthalten. Bei einem CBD Öl muss man sich wirklich keine Gedanken machen, auf Wolke 7 zu schweben oder so, selbst wenn es 30% hat...
Mainzelmann
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi Jun 21, 2017 12:33 pm

Re: Schlafprobleme lindern?

Beitragvon Maike » Fr Sep 25, 2020 1:19 am

Dir oder euch ist aber schon klar, dass Schlafprobleme auch von einer falschen Matratze liegen. Ich kenne das aus eigener Erfahrung und aus der Erfahrung meines Kindes. Wir haben nach einer Ratlosigkeit, einfach über https://www.allnatura.de/kinder-betten.html ein neues Bett inkl. Matratze bestellt und seitdem schläft mein Kind deutlich besser. So war es bei uns Eltern dann auch. Eine neue Matratze bewirkt Wunder und das sollte auch nicht ausser acht gelassen werden.
Maike
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo Mai 25, 2020 11:41 am


Zurück zu Leben in Wiesbaden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste