Glaube, Liebe, Hoffnung...

Wiesbaden ist eine grüne Stadt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, ein wirtschaftliches, kulturelles und soziales Zentrum ...

Moderator: admin

Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon Steffaniiiieee » Mi Nov 02, 2016 10:35 am

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie es bei euch mit dem Glauben bestellt ist. Also glaubt ihr, geht ihr in die Kirche, seid ihr überzeugte Atheisten?

Bitte keine Beleidigungen oder ähnliches, das soll nur ein Gespräch anregen!

VG Steffi
Steffaniiiieee
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi Sep 14, 2016 3:55 pm

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon GunnenSar » Mi Nov 02, 2016 5:19 pm

(Beitrag entfernt und folgend ergänzt ;) )...
Zuletzt geändert von GunnenSar am Do Nov 03, 2016 12:40 pm, insgesamt 2-mal geändert.
GunnenSar
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr Feb 20, 2015 8:06 am

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon GunnenSar » Do Nov 03, 2016 9:37 am

Hallo Steffi, ein sehr heikles Thema… ich hatte gestern noch einige Zeit über das Thema nachgedacht und glaube, es gibt Mächte, die über uns stehen und bestimmt auch unbemerkt eingreifen (auf die eine oder andere Weise). Schicksal oder Zufall? Hier sind die Definitionen sehr eigen. Nenn es wie du willst, jedoch ist der Hauptbestandteil letztendlich die Hoffnung und sein Leben besser verlaufen kann.

Ich lese zum Beispiel gerne mein Horoskop und lasse mir ab und zu die Karten auf http://www.infoquelle.de/carpe_diem/tarot/ legen. Bestimmt passt nicht immer alles für jeden, aber meistens finde ich etwas wieder, dass mir Kraft gibt und mich aufmuntert und schon alleine dann hat es ja funktioniert. Und auch wenn es für einige wie Placebo für die Seele ist, bewirkt es bei denen die daran glauben wahre Wunder ;)
Grüße… Sara
GunnenSar
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr Feb 20, 2015 8:06 am

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon HannaL » Do Nov 03, 2016 1:37 pm

Hallo ihr beiden,

ich glaube eigentlich schon immer an Übernatürliches. Ich war sogar mal bei einer Wahrsagerin. :)

Mein Mann lacht mich dafür dann immer aus, wenn ich mich über mein Tageshoroskop freue, aber ich denke mir, es ist doch schön, an etwas zu glauben und daraus Kraft zu ziehen. Das macht er dann eben beim Fußball :D

VG Hanna
HannaL
 
Beiträge: 11
Registriert: So Okt 16, 2016 4:29 pm

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon rheingauviertler » Fr Nov 04, 2016 9:30 am

Ja, ein heikles Thema!

Ich kann hier nur meine persönliche Weltsicht vertreten.

Ich glaube weder an irgendwelche Götter, noch an irgendwelche Mächte, die uns angeblich bewachen, leiten, lenken usw.
Mein Weltbild ist stark an der Wissenschaft angelehnt und an meinem gesunden Menschenverstand.

Ja, wir leben in einem Universum, das geradezu gigantisch ist. Von diesem immens riesigen Gebilde (man schaue sich die Aufnahme des "Hubble Deep Field" an, kennen wir noch nicht mal den Millionsten Bruchteil. In diesem Gefüge sind wir ein stern von vielen, auf dem Leben existiert. Und das weitere existieren, ist eigentlisch logisch, alleine augfrund der immensen masse an Sternen.

Meine persönliche Theorie ist die, daß es weitere Universen wie dieses gibt, die in irgendeiner Form miteinander verbunden sind.
Sollte dieses Gebilde irgendwie gesteuert sein, okay. Für mich hier auf der Erde hat dies im Hier und Jetzt keinerlei Relevanz.

Das es ein weiter existieren nach dem Tod gibt, ist für mich völlig einleuchtend. Mein Körper wird eines Tages in all seine Bestandteile zerfallen und die einzelnen Atome werden sich wieder mit anderen vermischen. So wie das schon immer passiert. Und von dieser Warte aus betrachtet, gibt es eine immerwährende Existenz, nur eben in anderen Zuständen.
Es ist eben alles ein Kreislauf.

Ob ich das Glauben nennen würde...nee, Glauben ist für mich eine Ersatzhandlung, weil man nichts über evtl. Fakten weiß.

Aus der Religion habe ich mich schon vor vielen Jahren aus persönlichen Gründen verabschiedet.
rheingauviertler
 
Beiträge: 162
Registriert: Mo Mai 08, 2006 11:12 am
Wohnort: Wiesbaden

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon GunnenSar » Di Dez 27, 2016 4:19 pm

rheingauviertler hat geschrieben:Das es ein weiter existieren nach dem Tod gibt, ist für mich völlig einleuchtend. Mein Körper wird eines Tages in all seine Bestandteile zerfallen und die einzelnen Atome werden sich wieder mit anderen vermischen. So wie das schon immer passiert. Und von dieser Warte aus betrachtet, gibt es eine immerwährende Existenz, nur eben in anderen Zuständen.
Es ist eben alles ein Kreislauf.



Das finde ich persönlich eine schöne Sicht auf die Dinge bezüglich des Weiterlebens nach dem Tod. Es geht ja nicht darum, dass wir in derselben Form wie jetzt weiterexistieren, aber eben Teile von uns.
GunnenSar
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr Feb 20, 2015 8:06 am

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon Steffaniiiieee » Mi Dez 28, 2016 10:33 am

Wow, das sind ja völlig unterschiedliche Ansichten.

Wahrsagerin? Das stell ich mir irgendwie seltsam vor. Ich glaube, da müsste ich lachen, aber interessieren würde es mich ja auch mal.
Steffaniiiieee
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi Sep 14, 2016 3:55 pm

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon GunnenSar » Mi Dez 28, 2016 3:46 pm

Bei einer Wahrsagerin war ich auch noch nie. Allerdings lese ich auch immer mal gerne mein Horoskop. Manchmal steht wirklich nur Quatsch drin, aber manchmal freut man sich ja über die guten Nachrichten :)
GunnenSar
 
Beiträge: 142
Registriert: Fr Feb 20, 2015 8:06 am

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon Doris436 » Do Jan 26, 2017 10:11 am

Hallo an Alle,

mein Glauben besteht in Karma. Ich denke wer Gutes tut, säät auch Gutes z.B. wie Karl Kolb

Das baue ich fast jeden Tag in mein Leben ein und mir macht es Freude anderen Menschen zu helfen
Doris436
 
Beiträge: 18
Registriert: Do Dez 01, 2016 12:58 pm

Re: Glaube, Liebe, Hoffnung...

Beitragvon Mathilda » Do Jan 26, 2017 12:53 pm

Hallo!
Der Glaube spielt in meinem Leben eine sehr wichtige Rolle.
Er gibt mir in schwierigen Zeiten Rückhalt und aus ihm schöpfe ich Hoffnung, wenn es mal nicht so gut läuft.
Mathilda
 
Beiträge: 10
Registriert: So Jan 22, 2017 7:21 pm


Zurück zu Leben in Wiesbaden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron