Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Wiesbaden ist eine grüne Stadt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, ein wirtschaftliches, kulturelles und soziales Zentrum ...

Moderator: admin

Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon rheingauviertler » Do Sep 24, 2015 12:35 pm

Ich habe längere Zeit kein auto besessen und bin daher Bus gefahren. wenn ich mal im Real-Mainzerstrasse war, dann als Fussgännger.
Seit kurzem hab ich wieder ein Auto und bin daher in den Real zum einkaufen.
Ungefähr 45 min. war ich da drin und als ich zurückkam: Zack! Knolli für 30.-€!

Die Schilder mit dem Hinweis auf Parkscheibenbenutzung sind mir beim reinfahren gar nicht aufgefallen, weil es schon spät am Abend und dunkel war.
Ich habe dann zwecks Reklamation die Fa. Park Control angemailt, aber interessiert nicht.
Es wäre egal, ob man in einem der umliegenden Geschäfte was gekauft hätte; der Knollen muss bezahlt werden.

Ich werd überleben - aber Real hat mich als Kunde definitiv das letzte Mal gesehen; auch wenn ich jetzt die Parkscheibe parat hätte...
rheingauviertler
 
Beiträge: 162
Registriert: Mo Mai 08, 2006 11:12 am
Wohnort: Wiesbaden

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon Ernie » Mo Sep 28, 2015 1:40 pm

Hab zwar keinen Knollen bekommen. Aber ich frage mich wie soll denn evtl. dieser "Knollen" eingetrieben werden? Dies ist doch bestimmt kein Strafzettel wie er üblicherweise im ruhendem Verkehr ausgestellt wird, oder irre ich mich hier? Und dann frage ich mich, wie denn im Falle der "Nichtzahlung" die Sache weitergehen soll :?:
Benutzeravatar
Ernie
 
Beiträge: 332
Registriert: Di Mär 09, 2010 4:23 pm

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon frodo_beutlin » Di Sep 29, 2015 11:26 am

http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber ... kontrolle/

Es handelt sich dabei nicht um ein "Knöllchen", sondern um eine Vertragsstrafe - siehe oben
frodo_beutlin
 
Beiträge: 52
Registriert: Fr Dez 13, 2013 10:57 am

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon laui » Sa Okt 31, 2015 9:30 am

Naja, Rheingauviertler, tut mir persönlich für Dich leid. Vor allem, da Du tatsächlich Kunde warst.
Aber es war hier im Forum und im Kurier mehrmals Thema, dass Real und auch Aldi rigide über ein Fremdunternehmen gegen Fremdparker vorgingen.
Persönlich bin ich sogar froh. Denn früher (teils noch heute) erlebte ich so oft, dass die eingangsnahen Behindertenplätze zugeparkt waren, oft ohne Ausweis, aber auch keine Eltern-Kind oder reguläre Plätze eingangsnah frei waren.
Wenn dan jemand zum Auto kam, dann nicht aus Real oder Aldi, sondern von dem Ärztehaus oder aus Richtung Gericht, bzw. der naheliegenden Unternehmen. Zumindest die "Gerichtler" sind sogar oft an der Kleidung erkennbar. Nur wenige gehen, proforma, noch in den Real um eine Cola oder am Kiosk eine Zeitung (mit Beleg) zu kaufen.
Als tatsächlicher Kunde finde ich die dadurch bedingte Parkplatzsuche dann sehr unbefriedigend - ist ja ein Kundenparkplatz.
Benutzeravatar
laui
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr Feb 24, 2006 2:32 pm
Wohnort: wiesbaden

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon rheingauviertler » Sa Okt 31, 2015 6:39 pm

Als tatsächlicher Kunde finde ich die dadurch bedingte Parkplatzsuche dann sehr unbefriedigend - ist ja ein Kundenparkplatz.

Eben!

Daß der Parkplatz fremdbeparkt wird und dagegen vorgegangen wird, ist kein Thema. Hätte ich nun absichtlich "fremdgeparkt", hätte ich mich auch nicht beschwert.
Problem war nur, daß ich sehr lange nicht mehr mit Auto auf diesem Parkplatz war und mir deshalb im Dunkeln das Hinweisschild entgangen ist.
Was mich aber richtig geärgert hat, war die Ignoranz seitens des Betreibers; ich habe eine Kopie des Strafzettels und der Einkaufsquittung hin geschickt, trotzdem darf ich bezahlen.

Na, egal: Ticket ist bezahlt. Trotzdem ist das kein Umgang mit Kunden.
rheingauviertler
 
Beiträge: 162
Registriert: Mo Mai 08, 2006 11:12 am
Wohnort: Wiesbaden

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon laui » So Nov 01, 2015 10:50 am

rheingauviertler hat geschrieben:Was mich aber richtig geärgert hat, war die Ignoranz seitens des Betreibers; ich habe eine Kopie des Strafzettels und der Einkaufsquittung hin geschickt, trotzdem darf ich bezahlen.

Ja, das kann ich verstehen. Da wäre ein bisschen mehr zusammenarbeit zwischen Auftraggeber (Real) und beauftragtem Dienstleister (Parkunterunternehmer) angebracht. Aber das ist mit dem Bahnhof-Dienstleister auch nicht besser.
Mit denen stand ich im Klinsch. Hatte, da ich nur ne Fahrkarte holen wollte, für wenige Minuten bezahlen wollen und bekam dann kein Rückgeld aus dem Automaten. Meine Beschwerde wurde abgeleht, sie beriefen sich auf die kleingedruckten Schilder und Anleitung am Automaten.
Der war jedoch zum einen gänzlich entgegengesetzt von meiner Parkposition, ich musste also, bei strömendem Regen zunächst weg vom Bahnhof und dann weder am Auto vorbei in den Bahnhof. Dass ich da nicht gemütlich im Regen stehend die Anleitung lese, kann man sicherlich nachvollziehen.
Benutzeravatar
laui
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr Feb 24, 2006 2:32 pm
Wohnort: wiesbaden

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon nova4711 » So Nov 01, 2015 9:21 pm

HIer sollte die Abzockfirma etwas toleranter sein, die da beauftragt wurde. Wenn es sich um einen zweiten Verstoß handelt, ok, aber beim ersten mal sollte doch irgendwo Menschlichkeit und versehen gelten, mit einem Warnhinweis für das nächste mal ausreichend sein. Daher kann man das wohl nur Abzockfirma nennen.
Ich benutze nie meine Parkscheibe beim einkaufen, auch wenn ich 4 Stück m Auto habe., ist einfach nur fürchterlich lästig, da icheh nur 30 Minuten maximal auf dem Parkplatz bin. Hier sollte die anzeigende Abzockfirma mal genau die Zeiten nachweisen, wie lange man da gestanden ist!
In jedem Fall würde ich die Firma, bei der man eingekauft hat auf die unkulante Abzocke hinweisen.
nova4711
 
Beiträge: 104
Registriert: Mi Jan 18, 2012 9:57 pm

Re: Parkabzocke beim real..Mz-Str.

Beitragvon Roddy Piper » Sa Nov 07, 2015 2:43 pm

Menschen werden hierzulande häufiger gemolken als Kühe!

Ob der Knollenschreck den wohl geschrieben hat? :lol:
Benutzeravatar
Roddy Piper
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa Jan 05, 2008 2:36 pm


Zurück zu Leben in Wiesbaden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron