Öffnung der Freibäder in Wiesbaden / Hessen

Zahlreiche Großereignisse locken jedes Jahr die besten Sportlerinnen und Sportler nach Wiesbaden. Zusätzlich bietet die Stadt ein umfangreiche Angebot im Breitensport. Hier ist Platz für alle sportlichen Erlebnisse ...

Moderator: admin

Öffnung der Freibäder in Wiesbaden / Hessen

Beitragvon nova4711 » Mi Mai 27, 2020 9:36 pm

Ich verstehe nicht warum es der Landesregierung nicht gelingt, Regeln festzulegen wie man mit den Freibädern umgeht. Andere Länder machen uns das vor. Warum ist Hessen so langsam? Und ich hoffe schwer das die Wiesbadener Freibäder schon ihr Konzept fertig haben um es dann in 1-2 Tagen vom Land genehmigt zu bekommen. So ist man jetzt auf unnötigen Tourismus nach Rheinland-Pfalz angewiesen. Ich war heute nach Monaten zum Ersten mal schwimmen im Freibad. Gerne würde ich mir die Anfahrt ersparen. Es war alles bestens, viel Abstand, Ampel auf der Webseite ob das Bad schon belegt ist oder nicht. War es bei weitem nicht.

WARUM geht das in Hessen nicht? Wiesbaden ist da eh nochmal ein Armutszeugnis wo nix vorangeht. Das Kleinfeldchen-Schwimmerbecken sollte längs saniert sein. Nein, es wurde um mindestens ein weiteres Jahr verzögert.

Und dem Sportamt Wiesbaden fällt nix besseres ein als die Halbjahreskarte um über 80% zu verteuern, von 150 auf 280 Euro? Ja gehts denn noch? Und die weitere Erhöhung ist geplant! Was für ein Bäder-Armutszeugnis wird hier abgeliefert?

Kann man sich denn bei der Öffnung der Bäder nicht mal anlehmen an die Sicherheitskonzepte der anderen Länder? Hessen muss doch das Rad nicht neu erfinden! Man kann das doch als Grundkonzept nehmen und halt, wenn Hessen Extra-Vürste (bewusst mit V geschrieben) macht, dann halt die mit einbringen. Aber selbst damit dauert es in Hessen sheinbar extra lange. Ich wäre ja schonmal mit einer plausiblen Erklärung bedient. Aber da können ja seit heute Kita-Abhängige ein neues Lied von singen.
nova4711
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi Jan 18, 2012 9:57 pm

Re: Öffnung der Freibäder in Wiesbaden / Hessen

Beitragvon nova4711 » Do Mai 28, 2020 10:38 pm

Ich habe mir eine Saisonkarte für gerade mal 40 Euro gekauft. Freibad. Edelstahlbecken, modern, nur Schwimmer bisher da. Heute 22 Grad. Alles Bestens. Das wichtigse: GEÖFFNET UND SICHER. Das bekommt Hessen so schnell nicht hin. Und vom Preis her wird das niemals funktionieren. Und Dank Aldi Solarstrom komme ich auch kostenlos hin mit dem BEV Auto.

Das Einzige was ich mag an Hessen, bin selber Wiesbadener, dass der Fluglärm auf ein erträgliches Maß reduziert wurde. Liegt aber wohl mehr an Corona als an der Regierung. Trotzdem will Fraport Terminal 3 weiter erstellen. Da kann man nur hoffen dass Corona noch lange andauert, aus dieser Perspektive. Firmen die in Lärmzuwachs investieren machen wenig Sinn. Reine Profitgier.
nova4711
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi Jan 18, 2012 9:57 pm

Re: Öffnung der Freibäder in Wiesbaden / Hessen

Beitragvon Doris60 » Mo Jun 08, 2020 1:36 pm

Macht doch eh jedes Bundesland, was es will...

Daher verstehe ich nicht, wieso man nicht einfach Regeln selbstständig erstellen kann und diese durch zieht. Weil diese Unsicherheit macht es nur kompliziert!

Ich werde auf jeden Fall abwarten, bis klare Regeln kommen
Doris60
 
Beiträge: 1
Registriert: So Jun 07, 2020 3:48 pm

Re: Öffnung der Freibäder in Wiesbaden / Hessen

Beitragvon Mainzelmann » Do Jun 11, 2020 8:28 am

Ich denke da spielen viele Faktoren mit rein ... Wie groß der Prozentsatz der Risikogruppe ist, wie viele Leute wie schnell infiziert wurden .. Das ist eben in jedem Bundesland anders..
Mainzelmann
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi Jun 21, 2017 12:33 pm

Re: Öffnung der Freibäder in Wiesbaden / Hessen

Beitragvon nova4711 » Fr Jun 12, 2020 10:00 pm

Was mich so richtig stört ist, das Hessen bewährte Konzepte aus anderen Ländern nicht übernimmt. Und Sämtliche Fragen sind nicht geklärt. Was passiert mit meinen Einzel/Fünferkarten für Kleinfeldschen und Co.? Was mach ich damit,bekomme ich Ersatz? Wie lange sind die gültig?
Vom Opelbad habe ich noch einer 11er Karte? Ws mach ich damit? Wie kann ich diese mal weiter verwenden?

Zum Glück habe ich keine Halbjahreskarte mehr zum reduzierten Preis bekommen am 12.3.2020. Die wurde ja preislich um 82%(!) erhöht.

Und das im voraus per Internet buchen finde ich ein absolut schwaches Konzept und dass nur zum hohen Preis. Ok, für Kinder nicht 4 Euro wie in Mombach sondern nur 2.

Aus der Pressemitteilung geht auch nicht wirklich hervor was jetzt genau offen ist im Freibad Kleinfeldchen. Öffnungszeiten 8-20 Uhr, Kleines Becken 8-10. Was heißt denn das jetzt? Ist das Schwimmerbecken von 8-20 offen, oder das "Kinder-Becken" erstmal von 8-10 offen? danach zu? Bei kühleren Tagen hatte ich gerne das beheizte 37.5 m lange Kinderbecken zum Schwimmen genutzt. Wie sieht das Konzept aus im schwimmerbecken? Gerne Kreisbahn für Schwimmer. Gibt es diese? Warum werden da keine Details veröffentlicht? Dass der Sommer kommt, sollte acuh Mattiaqua bekannt sein. Auf der Webseite findet man nix zum Konzept.

Aber was rege ich mich eigentlich auf. Wiesbaden lernt nicht. Ich gehe diese Saison woanders schwimmen. Und das schon viele male bereits in den letzten Wochen.
nova4711
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi Jan 18, 2012 9:57 pm


Zurück zu Sport

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast