An Studenten-Eltern!

Anregungen und Austauschmöglichkeiten für Eltern in Wiesbaden, z.B. zu den schönsten Spielplätzen, sinnvolle Freizeitgestaltung, Umwelttipps oder auch zu heiß diskutierten Themen wie TV-Konsum und Alkopops ...

Moderator: admin

An Studenten-Eltern!

Beitragvon HenrikL » Di Apr 21, 2020 3:42 pm

An die Eltern von Studenten: Gibt es an der Uni Hilfe zum Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten?
Meine arme kleine Tochter fühlt sich komplett überfordert mit der Situation .. Texte lesen, Antworten aufschreiben, nun noch eine dicke Hausarbeit.. Und die Corona-Krise macht ihr auch zu schaffen!

Wo kann sie sich hinwenden, um Hilfe zu bekommen?
Alle Angaben ohne Gewähr! :)
Benutzeravatar
HenrikL
 
Beiträge: 39
Registriert: Do Jun 16, 2016 11:00 am
Wohnort: Mitte

Re: An Studenten-Eltern!

Beitragvon wieshierist » Mi Apr 22, 2020 10:41 am

Meinst du dass sie an der Rhein Main HS studiert? Ob es da eine persönliche Anlaufstelle gibt weiß ich nicht, aber ich hab im Netz diesen Leitfaden auf der Website gefunden der euch vielleicht weiterhilft? https://www.hs-rm.de/de/fachbereiche/wi ... s-arbeiten
Ist halt für jeden Fachbereich ein bisschen anders..

Ich weiß noch als ich studiert habe, da gab es auch so richtige Schreibwerkstätten und Schreibnächte, wo man offene Fragen klären konnte, was mitunter ziemlich geholfen hat. Manchmal hat man aber einfach ein Brett vor dem Kopf, gerade wenn es noch so viele andere Aufgaben gibt.. Inzwischen gibt es ja sogar richtige Ghostwriter Agenturen, die beim Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten unterstützen: https://www.ghost-and-write.de/faq/ghos ... fahrungen/
Den Erfahrungsberichten zu Folge sind die Ergebnisse gut und es wird einem eine Menge Stress abgenommen ... Man muss sich ja nicht alles schreiben lassen, die Ghostwriter helfen auch bei einzelnen Schritten..
wieshierist
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi Jun 21, 2017 1:47 pm

Re: An Studenten-Eltern!

Beitragvon Mainzelmann » Fr Mai 08, 2020 11:16 am

Der Druck der heutzutage auf den Studenten lastet ist wirklich enorm, da sollte man jede Hilfe in Anspruch nehmen die sich einem bietet, finde ich!
Mainzelmann
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi Jun 21, 2017 12:33 pm

Re: An Studenten-Eltern!

Beitragvon wieshierist » Di Mai 19, 2020 5:44 pm

Und, habt ihr gemeinsam eine passende Anlaufstelle gefunden?
Echt toll von dir, dass du deiner Tochter so hilfst. :)
Aller Anfang ist schwer und die erste Hausarbeit war für mich damals auch der Horror.
Übung macht den Meister - so auch beim wissenschaftlichen Arbeiten.

LG.
wieshierist
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi Jun 21, 2017 1:47 pm


Zurück zu Eltern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron